Logo der Heilpraxis und Yogaschule KesslerLogo der Yogaschule Kessler
Logo im Hintergrund

Erstattungen und Vergünstigungen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie sich die Kosten für die Teilnahme an unseren Angeboten teilweise oder sogar ganz erstatten zu lassen oder an Vergünstigungen teilzuhaben.

Prüfsiegel der Zentralen Prüfstelle für PräventionVon Krankenkassen anerkannt

Seit Oktober 2015 ist die Yoga-Schule Kessler durch die Krankenkassen anerkannt. Fast alle unsere Yoga-Kurse werden daher von Krankenkassen als Präventions-maßnahme bezuschusst! Unsere anerkannten Präventionskurse erkennen Sie rechts am Prüfsiegel der ZPP - Zentrale Prüfstelle Prävention:

Wenn Sie aneinem Yoga-Kurs teilgenommen haben, erhalten Sie am Ende auf Wunsch eine schriftliche Bestätigung über die Kursdauer, Teilnahmefrequenz und die Teilnahmegebühr. Diese Bestätigung reichen Sie bei Ihrer Krankenkasse ein. Der Erstattungsumfang schwankt von Kasse zu Kasse und liegt zwischen etwa 80 und 300 Euro für einen oder zwei Kursen jährlich. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, in welchem Umfang eine Bezuschussung der Yoga-Kurse möglich ist.

Teilnahme auf Tauschbasis

Folgende immer wieder anfallende Arbeiten können im Tausch gegen Teilnahme am Yoga-Unterricht vereinbart werden. Bei den meisten Tätigkeiten ist eine freie Zeiteinteilung möglich. Vieles fällt in den Bereich Eventmanagement:

Bitte beachte folgenden Grundsatz für Tauschangebote: Ein Yoga-Kurs muss vorab zu Beginn komplett bezahlt werden. Ich werde den Betrag gemäß unserer Vereinbarung in dem Maße, wie die Tauscharbeit erledigt wird, erstatten.
Ich bitte für diese Vorgehensweise um Verständnis; sie stammt unter anderem aus der Erfahrung mit dem Sozialen Reiki®-Programm: Mit dem Yoga-Unterricht würde ich sonst in Vorleistung treten und müsste dann darauf aufpassen, dass der Tauschschüler auch tatsächlich die vereinbarten Leistungen erledigt. Es ist schon vorgekommen, dass die Tauschleistung nicht vollständig erbracht wurde, was für mich wenig erfreulich war.

BuT - Bildung und Teilhabe

Als erste Yoga-Schule Deutschlands beteiligt sich die Yoga-Schule Kessler außerdem seit 2015 am sogenannten Bildungspaket. Das Bildungspaket fördert und unterstützt Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen. Berechtigt sind Kinder und Jugendliche aus Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Leistungen nach § 2 AsylbLG, Sozialhilfe, Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen. Auch Leistungsberechtigte nach § 3 AsylbLG können nach § 6 AsylbLG Leistungen aus dem Bildungspaket erhalten. Weitere Informationen zum Bildungspaket sind hier zu finden.

Soziales Honorar

Ich unterstütze die Initiative "Soziales Honorar".