Logo der Heilpraxis und Yogaschule KesslerLogo der Yogaschule Kessler
Logo im Hintergrund

Links zu interessanten Themen

...die im Newsletter keinen Platz gefunden haben

Immer wieder begegnen mir Themen, Links zu Artikeln oder Kuriositäten, die mich interessieren und die prinzipiell im Newsletter veröffentlich werden könnten. Zeitweise begegnen mir zu viele, sie würden den Rahmen des Newsletters sprengen, sodass ich sie hier veröffentliche. Die Reihenfolge ist chronologisch, das heißt, die neuesten Links stehen oben, die Älteren unten. Außer bei besonders gekennzeichneten Links gebe ich hier keine Wertung ab. Klicken Sie sich durch - ich freue mich über Rückmeldungen!

Der Eid des Hippokrates Aufgrund des modernen Gesundheitswesens nicht mehr haltbar

Krankenkassen und (fehlende) Anreize für gesunde Verhaltensweisen Der Vorstand der BKK Wirtschaft & Finanzen und Frank Dietrich, Experte aus dem Versicherungsbereich in einer gemeinsamen Stellungnahme: „Menschen mit ungesunden Gewohnheiten muss man stärker an den Krankheitskosten beteiligen“.

Übermäßiger Fleischkonsum fördert Entzündungen Studien und Metaanalysen zur Ernährung bei Übergewicht, Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Schlaganfällen.

Gemüse ist mein Fleisch: Muskelaufbau für Vegetarier - eine Lanzeitstudie über drei Generationen(!) zeigt, dass Fleischkonsum nicht nötig ist, um stark zu sein.

Studie: Ist kaltes Duschen gesund? Kalt zu duschen soll abhärten. Wissenschaftler haben nun untersucht, ob das stimmt. Sie stellten fest, dass die Krankmeldungen durch das kalte Duschen um 29 Prozent reduziert wurden. Es spielte dabei keine Rolle, wie lange man unter dem kalten Wasserstrahl stand.

Wissenschaft und Homöopathie Die Autoren dieses Blogs fühlen sich einer ausgewogenen, verantwortlichen und integrativen Position verpflichtet, die nach dem individuellen Nutzen für den einzelnen Patienten sieht.

„100 plus Lebensalter“ - Blutdruckwerte im Wandel der Zeit. „100 plus Lebensalter“ kennen die, die der Ü50-Generation angehören, noch als Faustregel für den gesunden Blutdruck. Schließlich fühlen sich Ältere bei höherem Blutdruck meist deutlich wohler als bei zu niedrigem. Seit 1983 gilt der Grenzwert von 140/90 mmHg laut WHO als gesund.