Logo der Heilpraxis und Yogaschule KesslerLogo der Yogaschule Kessler
Logo im Hintergrund

Reflexzonen-Therapie am Fuß

Die "Reflexzonentherapie am Fuß nach Hanne Marquardt" ist nicht mit einer Fußreflexzonenmassage zu verwechseln: Diese traditionelle Form der Massage dient der Gesundheitsvorsorge und dem Wellness. Die Reflexzonentherapie am Fuß dagegen geht weit darüber hinaus, dient zur Hinweisdiagnostik und Behandlung vielfältiger Erkrankungen. Es ist eine der bekanntesten natürlichen Behandlungsmethoden und zählt zu den manuellen Therapieformen.

Ein schönes Video, produziert von der Schule Hanne Marquardt (www.fussreflex.de), zeigt in wenigen Minuten das Wesentliche:

Abbild des Körpers

Der Therapie zugrunde liegt die Formenähnlichkeit eines sitzenden Menschen mit seinem Fuß: Der große Zeh entspricht dem Kopf, der Ballen als Krümmung der Wirbelsäule usw. Dabei entspricht der rechte Fuß der rechten Körperhälfte, der linke Fuß der linken.

Es zeigt sich der Zusammenhang zwischen dem Teil und dem Ganzen: Sie stehen als ganzer Mensch im Mittelpunkt der Therapie! Es wird mit Ihren Selbstheilungskräften gearbeitet und damit auf natürliche Weise eine Umstimmung aller gestörten Lebensfunktionen erreicht.

Mit sanftem Druck

Reflexzonen-Therapie am Fuß

Bei der Reflexzonentherapie am Fuß nach Hanne Marquardt werden die Reflexzonen an Ihren Füßen in einer individuellen Reihenfolge mit einer besonderen Drucktechnik stimuliert. Dabei wird besonders auf Verhärtungen an diesen Stellen, Druckschmerzhaftigkeit, die Beschaffenheit der Haut und Nägel, Fußform und Fußgewölbe sowie vegetative Reaktionen wie Atem- und Pulsfrequenz geachtet.

Reflexzonen-Therapie am Fuß

Dabei liegen Sie bequem für ca. 20-40 Minuten, die Behandlungshäufigkeit ist abhängig von Ihrem individuellen Befund und liegt meistens zwischen 6 und 10 Behandlungen. Im Anschluss an die Behandlung kommt es häufig zu einer allgemeinen Verbesserung der Symptomatik und der psychischen Verfassung sowie zu einer Anregung aller Ausscheidungsprozesse (Urin, Stuhl, Schweiß). Damit „beantwortet“ der Körper unserer therapeutischen Erfahrung nach die empfangenen Heilreize. Die Reflexzonentherapie am Fuß wird von der Schulmedizin nicht anerkannt, weil wissenschaftliche Beweise fehlen.

Anwendungsgebiete

Die Reflexzonentherapie am Fuß ist eine vielseitig anwendbare und gut verträgliche Therapieform. Mit folgenden Indikationen wurden gute Erfahrungen gemacht:

akute und chronische Schmerzen in Wirbelsäule, Gelenken und Muskulatur, Sportverletzungen
Erkrankungen der Verdauungsorgane und Harnwege
Erkrankungen der Atmungsorgane und der Haut
Migräne und andere Arten von Kopfschmerzen
Allergien, vor allem bei Kindern
Menstruationsbeschwerden
Mangel an Lebenskraft, Unruhezuständen und Schlafstörungen
Belastungen von Mutter und Kind in der Schwangerschaft und nach der Geburt
Operationsvorbereitung und -nachsorge
Begleitung in allen schwierigen und schmerzhaften Lebenssituationen

Dennoch kommt sie nicht für alle Patienten gleichermaßen in Frage: Vorsicht ist z. B. bei akuten Entzündungen des Venen- oder Lymphsystems geboten. Ich berate Sie deshalb gerne ausführlich und individuell. Wenn Sie sich für die Reflexzonentherapie am Fuß interessieren, sprechen Sie mich einfach an: Kontakt!

Vorträge und Kurse für Laien biete ich hier an.